Mein Name ist Ria und ich bin gebürtigte Lüneburgerin. Nach meiner Ausbildung im Einzelhandel und meinem erfolgreich abgeschlossenen wirtschaftswissenschaftlichen Studiums wurde mir klar, dass ich beruflich einen komplett anderen Weg einschlagen möchte. Nach einem guten Jahr Vorbereitungszeit machte ich meinen Traum war und gründete im Jahr 2015 „Hundezeit“. Hier gibt es mehr über meine fachlichen Qualifikationen

Das Konzept des Hundesittings ist mittlerweile zu Recht vermehrt in Deutschland anzutreffen. Nun ist es auch Berufstätigen möglich einen Hund zu halten, ohne diesen stundenlang alleine Zuhause zu lassen. Ob man es nun Dogwalker, Hundekita, Hundekindergarten, Hundebetreuung, Gassiservice oder Hundetagesbetreuung nennt, alles soll dafür sorgen, dass der Hund tagsüber gut untergebracht ist und dem Besitzer Engpässe überbrücken und seinen Hund gut untergebracht wissen kann. Genau dies biete ich Euch mit Hundezeit!

Mein Hütehundmischling Loki profitierte außerdem schnell von dem Konzept der Rudelbetreuung. Durch den engen Kontakt mit Artgenossen und der damit einhergehenden geistigen Auslastung im Rudel ist er mittlerweile souverän, entspannt und zeigt mir, wie toll ein Hundeleben aussehen kann.

Seit Mai 2019 wohnt nun, zusätzlich zu Loki, die „kleine“ Nenya bei uns. Der kleine Satansbraten macht unser Leben komplett und ist ein fester Bestandteil unseres Lebens und der Hundegruppe von Hundezeit. Nichtsdestotrotz ist Nenya eine Herausforderung: schon als Welpe eher misstrauisch und ängstlich, sind wir stetig am arbeiten. Fremde Menschen und fremde Hunde sind immernoch ein Thema. Im jetzigen Stand kann ich zum Glück sagen, dass das stetige Training fruchtet. In der Gruppe im Hundegarten ist Nenya mittlerweile, neben Loki, meine rechte Hand und kann mich tatsächlich unterstützen. Privat kann sie noch entspannter werden, aber wir sind optimistisch, da wir sehen, was sie schon für eine positive Entwicklung zurückgelegt hat.

Durch Nenya habe ich auch unglaublich viel über mich selber gelernt. Bei ihr hilft nur Ruhe! Somit musste auch ich sehr viel Ruhe lernen. Aber wie sagt man: Mit jedem Hund entwickelt man sich auch selber weiter. Ein paar Ziele stehen noch auf der Liste und ich bin weiterhin gespannt auf die Zukunft. Missen möchte ich die kleine Hexe auf keinen Fall. Mein Mann Jan, meine Oma, Loki, Nenya und ich wohnen im beschaulichen Vögelsen, in unserem kleinen, bescheidenen Häuschen.

Mit Hundezeit habe ich mir meinen Traum erfüllt und bin stolz darauf, dass Ihr mir Eure Vierbeiner anvertraut.

 

Seit 2015 bin ich in Lüneburg/Samtgemeinde Bardowick/Samtgemeinde Gellersen ect. mit Hundezeit unterwegs und habe bisher keinen Tag bereut.